Umwelt

Pöppel <3 Umwelt

Weil es uns wichtig ist.  Weil es uns angeht.  Einfach weil.

Derzeit in aller Munde, bei uns seit langem im Herzen: der Umweltgedanke. Bei uns kein Lippenbekenntnis, wir setzen ihn auch um:

Der spezielle Gedanke - Modernes Recycling

Ein Spiel besteht aus vielen verschiedenen Teilen und diese werden nicht alle von einem Hersteller produziert. Schon alleine weil der eine Hersteller etwas mehr fertigt und der andere etwas weniger als bestellt (die sog. Unter- und Übermengen), bleiben immer Komponenten übrig. Dazu kommt, dass Verlage mit Blick auf eine mögliche weitere Auflage von Komponenten auch schon mal mehr fertigen lassen, wenn die Stückpreise einer Komponente dadurch erheblich günstiger werden. Doch wenn das Spiel nicht so erfolgreich ist, bleiben auch diese Teile über. Diese stehen zunächst ein paar Jahre in Lagern herum, doch irgendwann zwingen die Lagerkosten zu einer Reaktion: meist die Entsorgung.

Das wollen wir nicht. Denn jemand hat im Vorfeld dieses Material designt, jemand hat es in Autrag gegeben. Es wurden Maschinen betätigt, um dieses Material herzustellen. Jemand hat dafür Geld ausgegeben, dass es das Teil gibt. Das hatte Einfluss auf die Umwelt. Der Schaden ist somit schon entstanden. Jetzt muss etwas mit diesen Sachen etwas passieren.

Wir übernehmen solche Komponenten und stocken damit unser Angebot auf. Oft müssen wir dabei Sets auseinandernehmen. Das gilt besonders auch für komplette Spiele, die wir übernehmen, weil sie nicht laufen. Eine Behindertenwerkstatt sortiert heraus, was noch als einzelnes Element genutzt werden kann.

Überdies fertigen wir auch neue Spiele mit diesen Komponenten. In unserem Verlag Mücke Spiele veröffentlichen wir Spiele, die aus Autorenwettbewerben stammen. Dabei geben wir eben solche Materialien vor, die aus Überproduktionen stammen und führen sie damit einer neuen Nutzung zu.

Unsere Produkte - nachhaltige Rohstoffe und/oder Recycling

Unser Focus liegt auf Spielsteinen aus Holz. Und für alle diese Teile gilt: Sie stammen immer aus ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltiger Forstwirtschaft. -  PEFC, FSC zertifiziert! Die Produktion erfolgt in vorwiegend in Deutschland, teilweise in angrenzenden EU-Ländern.

Kunststoffelemente versuchen wir zu vermeiden. Wo das nicht geht, suchen und finden wir auch alternative Lösungen. Elemente aus Maisstärke und Kartoffelschalen kommen zum Einsatz oder aus recycelten Material - z.B. aus Fischernetzen. Seit Jahren haben wir auch Teile aus WPC (wood plastic components), eine Verwertung von Holz- und Kunststoffresten. "Normale" Kunststoffelemente gibt es nur, wenn wir sie aus Überproduktionen übernommen haben und damit verhindern, dass sie ohne einen Nutzen gehabt zu haben entsorgt werden...

Wir als Firma – Was wir tun

Wir verwenden für unseren Versand viele gebrauchte Kartons und Füllmaterial aus 2ter Hand. Wir beziehen diese Materialien unter anderem von Privatpersonen und lokalen Unternehmen, die extra für uns sammeln, oder gar von unseren Mitarbeitern. So bleibt bereits genutzter Zellstoff und Kartonage im Umlauf und wird mehrfach genutzt. Wir legen keinen Wert darauf, dass unsere Pakete hübsch aussehen. Daher nutzen wir auch Kartons von Spielen, die wir auseinandernehmen (siehe oben) für den Versand.

Sollten Kartonagen einmal nicht weiterverwendet werden können, werden diese in einer dafür vorgesehen Maschine bei uns zu Füllmaterial umfunktioniert. Dadurch produziert unsere Firma auch geringere Mengen Papierabfall.

Wir drucken zweiseitig, klammerlose Heftgeräte kommen zum EInsatz, Zeitschaltuhren reduzieren den Stromverbrauch für elektrische Geräte und Lampen - wir suchen überall nach Lösungen.

Als Team "Spielmaterial" nehmen wir auch immer an der Aktion "Stadtradeln" teil und sammeln eifrig Kilometer.

Der Kreislauf der Verpackungen

Umwelt & Freizeit – Umwelt after hour

Auch außerhalb unserer Arbeitszeit haben wir Maßnahmen ergriffen, um unser Bewusstsein für die Umwelt zu stärken. So teilen wir im Team einige Dauertickets für den ÖPNV, Ortsansässige Mitarbeiter kommen mit dem Fahrrad zur Arbeit. Ein Betriebsfahrrad steht zur Verfügung, das auch privat benutzt werden darf, und mit unserem Lasten-E-Bike erledigen wir lokale Einkäufe.

In unseren beiden Höfen grünt es. Auf der Zugangsfläche wachsen in Küblen Kräuter und Blumen. Im hinteren Hof, der als Lagerfläche so nicht zu verwenden ist, weil schmal und eng, haben wir unsere Plantage erichtet, wo wir in vielen Beeten Erdbeeren, Bohnen, Himbeeren, Heidelbeeren, Zucchini, Gurken anbauen. Dazu noch ein paar Obstbäumchen.

Weil es uns wichtig ist.  Weil es uns kümmert.  Einfach weil.

Verzögerungen bei der Auslieferung - Streik bei der Deutschen Post

Im Tarifkonflikt bei der Deutschen Post streikten Beschäftigte in elf Bundesländern. Nach Angaben der Post waren bis zum Donnerstagmittag die Beförderung von etwa 1,3 Millionen Briefen und 130.000 Paketen von dem Warnstreik betroffen. Verzögerungen sind derzeit sehr wahrscheinlich.

- - - - - - - -

Delays - strikes by German postal service

As the German postal service employees are on strik, delays in shipping are likely.