Zurück

Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

Exemplarische Bilder. Das letztliche Produkt kann leicht abweichen - bitte lesen Sie den Informationstext zum Artikel.

Spiele entwickeln 2012-2015 - Teil 1

Art.-Nr.: INFO12
Lagerbestand: 3

19,80 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit 2-3 Werktage nach Zahlung

sofort lieferbar, Lieferzeit 2-3 Werktage nach Zahlung

Die Dokumentation erscheint in den nächsten Tagen und erstreckt sich über die Tagungen von 2012 bis 2015. Sie ist in 2 Bände (Teil I und II sowie Teil III und IV) aufgeteilt!

Die deutsche Spieleautorentagung in Weilburg ist eine Facht- und Weiterbildungsveranstaltung von Spieleautoren für Spieleautoren.
Die Autorentage dienen als Plattform für Spieleautoren, um Erfahrungen auszutauschen und mehr über das Entwickeln von Spielen und über das Spiel ganz allgemein zu erfahren.

Die informativen Vorträge und lebendigen Workshops dieser Tagung werden in dieser Dokumentation gesammelt.

So wird das eigene Wissen über Spiele erweitert, ergänzt und abgerundet beziehungsweise bestätigt.
Die Leser erhalten viele Anregungen und neue Ideen, die bei der Entwicklung neuer Spiele zum eigenen Nutzen vorteilhaft eingesetzt werden können.

Inhalt:

Teil I: Handwerkszeug und Methoden
Übliche Fallen und ihre Vermeidung von Friedemann Friese
Was lernen wir von schlechten Spielen? von Michael Straeubig
Prototypen erstellen – schnell, einfach, effektiv von Frank Zurmühlen
Schätzen in Mannschaften von Christwart Conrad
Spiele berechnen und tarieren – aber wie? von Frank Zurmühlen
Schwierigkeitsstufen von Cyrus Mobasheri und Robert Stoop
Mechanismenübergreifende Lösungen von Christwart Conrad
Starke Elemente für Atmosphäre von Dietmar Bockelmann


Teil II: Theorie und Konvention
Der Spieler in verschiedenen Rollen von Robert Stoop
Zündende Erstpartie versus Wiederspielreiz von Daniel Danzer
Das Rhema – die Aussage eines Spiels von Christwart Conrad
Karl Groos‘ Theorie des Spiels von Björn Blankenheim
Designthetorik für Spieleautoren von Björn Blankenheim
Design Patterns von Björn Blankenheim und Christwart Conrad
Spieleplag von Andrea Meyer
Bestrafung als Gestaltungselement in Spielen von Michael Straeubig
Spielanreize für Kinder von Janet Kneisel
Kommunikations- & Partyspiele von Hans-Peter Stoll & Andreas Wetter
„Gateway“-Spiele von Axel Hennig
Reihenfolge der Spieler im Spiel von Christwart Conrad
Was können wir vom Wargame Design lernen? von Björn Blankenheim
Die Kunst des Game Designs von Jesse Schell von Jörg von Rüden
Worüber wir sprechen, wenn wir über Spiele sprechen von Ulrich Blum


Achtung: Nicht für Kinder unter drei Jahren geeignet.

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich